WIMPERNVERLÄNGERUNG

Wimpernbüschel, Wimpernbänder, Einzelwimpern

Was ist eine Wimpernverlängerung?

Eine Wimpernverlängerung ist zunächst einmal eine Verlängerung der eigenen Naturwimpern mit künstlichen Wimpern. Das können Wimpernbüschel,Wimpernbänder oder Einzelwimpern sein. Die ersten beiden kennt man aus Drogerien, die man für wenig Geld bekommt und sich selbst ankleben kann. Meist für kurzfristige Einsätze gedacht. Die Wimpernverlängerung mit Einzelwimpern muss von einer Kosmetikerin / Wimpernstylistin durchfgeführt werden. Man spricht hier auch von einer “professionellen Wimpernverlängerung mit Einzelwimpern”.

 

Dabei werden synthetische Kunstwimpern einzeln auf eine Naturwimper geklebt. Die Kunstwimper sollte ca. 1/3 länger sein, als die Naturwimper, damit die Naturwimper nicht unter dem Gewicht leiden und ihren Schwung verlieren. Die Kunstwimper ist ähnlich dick, wie die Naturwimper und hat daher nur die Aufgabe, den eigenen Wimpernkranz zu verlängern.

Dichte-Wimpern-Effekt

Was ist eine Wimpernverdichtung?

Eine Wimpernverdichtung kann genauso von einer Wimpernstylistin durchgeführt werden. Dabei werden künstliche Einzelwimpern aufgeklebt, die eine vergleichbare Länge, dafür aber dicker sind, als die eigene Naturwimper. Dadurch entsteht kein Verlängerungseffekt, sondern der gewünschte “Dichte-Wimpern-Effekt”.

 

Häufig geht es darum, die Wimpern zu verlängern. Deshalb spricht man oft nur von Wimpernverlängerung, meint damit aber auch eine gleichzeitige Wimpernverdichtung. Eine ausführliche Beratung sollte vor jeder Wimpernverlängerung erfolgen, damit das Ergebnis wie gewünscht ausfällt und es keine bösen Überraschungen gibt.

Wimpernlifting

Was ist ein Wimpernlifting?

Ein Wimpernlifting ist eine Art Dauerwelle für die Wimpern. Die Wimpernhärchen werden dabei mit verschiedenen Chemikalien behandelt, um sie dauerhaft in eine Form zu bringen. Der Effekt ist ähnlich wie nach dem Benutzen einer Wimpernzange: Die Wimpern werden nach oben gebogen und bekommen so den gewünschten Schwung – bloß, dass der beim Lifting wesentlich länger anhält.

Wie funktioniert das Lifting?

Zuerst werden Liftingpads mit einem leicht entfernbaren Hautkleber auf dem Lid angebracht. Dann werden die Wimpern vorsichtig gekämmt und in der gewünschten Position auf dem Pad fixiert“, erläutert die Kosmetikerin die Prozedur. Je nach gewünschter Intensität kann dabei zwischen acht verschiedenen Pad-Größen gewählt werden.

Interesse Geweckt?

Dann kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne persönlich!